"Blaulicht-Firma" Metrio ausgezeichnet

Die Enser Firma Metrio wurde anlässlich der Messe A+A in Düsseldorf vom THW-Präsidenten Albrecht Broemme für ihr Engagement geehrt. Die im Ortsteil Höingen ansässige Firma für  Metall- und Laserbearbeitung unterstützt das ehrenamtliche Engagement ihrer vier beim THW Soest beheimateten Mitarbeiter Deniz Karaten, Michael Beilenhoff, Dennis Beilenhoff und Mike Ullmann schon seit Jahren in besonderem Maße. Neben den vier THW-Helfern arbeiten zudem mehrere Feuerwehr-Angehörige bei Metrio, allen voran einer der drei Geschäftsführer, Ulrich Düser, seines Zeichens stellvertretender Zugführer des ersten Zuges. So kann die Firma Metrio mit ihrem guten Dutzend Einsatzkräften schon als "Blaulicht-Firma" bezeichnet werden.  

(c) Bild: Ronja Kreft, von links nach rechts: Deniz Karaten, Michael Beilenhoff (beide THW Soest), Ulrich Düser (Geschäftsführer Metrio), THW-Präsident Albrecht Broemme und THW-Landesbeauftragter NW Dr. Ingo Schliwienski 

 
Als Ergänzung noch der offizielle THW-Bericht zur Ehrung:   
 
Auf Arbeitgeber angewiesen
Düsseldorf. „Das ehrenamtliche Engagement der THW-Helferinnen und Helfer funktioniert
nur so lange und gut wie es vom privaten und beruflichen Umfeld akzeptiert wird“, betonte
THW-Präsident Albrecht Broemme in seiner Ansprache anlässlich der Arbeitgeberehrung, die
am Dienstagabend im Kongresszentrum der Messe Düsseldorf stattfand. Geehrt wurden zehn
Unternehmen, die sich dadurch auszeichnen, dass sie ehrenamtliches Engagement ihrer
Angestellten im THW auf unterschiedliche Weise unterstützen und fördern.
Der Geschäftsführer der Messe Düsseldorf, Joachim Schäfer, betonte in seiner Begrüßung die
hohe Bedeutung ehrenamtlichen Engagements für die Gesellschaft und für das Funktionieren
des Bevölkerungsschutzes in Deutschland und an die Betriebe gerichtet sagte er: „Die
Auszeichnung bedeutet eine Bestätigung Ihres Engagements für Ehrenamt.“ Broemme dankte
den Arbeitgeber: „Die heute hier anwesenden Unternehmen akzeptieren das ehrenamtliche
Engagement nicht nur, sie fördern es in vorbildlicher Art und Weise. Der Dank gilt
insbesondere den Kolleginnen und Kollegen der THW-Kräfte, die die Arbeit dann erledigen.“
Die ausgezeichneten Firmen stellen ihre Angestellten unbürokratisch für Einsätze, Lehrgänge
und weitere Anlässe über die gesetzliche Pflicht hinaus frei. Sie überlassen den THW-
Ortsverbänden Technik, Material und Räumlichkeiten für Ausbildungen und Veranstaltungen.
Oftmals unterstützen sie die örtlichen Helfervereine zudem finanziell oder verzichten auf die
ihnen zustehende Auszahlung von Verdienstausfällen.
„Das THW ist auf Arbeitgeber wie diese zehn angewiesen, sie sind fester und unverzichtbarer
Bestandteil der THW-Familie“, hob der THW-Landesbeauftragte für Nordrhein-Westfalen,
Dr. Hans-Ingo Schliwienski, in seiner Moderation hervor. Ohne sie sei die Arbeit des THW
sowie der anderen Behörden und Organisationen im Bevölkerungsschutz in Deutschland nicht
möglich.
Die Ehrung fand im Rahmen der A+A, einer der weltweit größten Fachmessen für
persönlichen Schutz, betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit statt. Dort
präsentierte das THW gemeinsam mit der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG)
vom 17. bis zum 20. Oktober die Sonderschau „Sicheres Retten aus Höhen und Tiefen“.
 

 


Berichte

Das Wasser kam mit Macht

Wenn ein Löschzug aus Rüthen und ein Technischer Zug aus Lippstadt nach Soest eilen, dann muss schon etwas größeres passiert sein.

So geschehen am vergangenen Freitag, als es einfach nicht mehr aufhören wollte zu regnen. In der gesamten Kernstadt liefen Keller voll, die Einsatzkräfte kamen kaum nach, die einzelnen Schadensstellen abzuarbeiten.

Weiterlesen ...

Sternschnuppen beim THW Soest

Anlässlich eines Vater-Kind-Tages besuchten 16 kleine Gäste des Soester Kindergartens Sternschnuppe das Soester THW. Bei bestem Wetter durften die Kinder nicht nur die großen blauen Autos bestaunen. Mitmachen war angesagt:

Weiterlesen ...

Kultur und Koordinaten

Eine besondere Kombination hatte sich da der Zugtrupp des THW Soest für den Technischen Zug ausgedacht.
Quer durch das Kreisgebiet wurden die Bergungsgruppen gescheucht. Die einzelnen Zwischenstopps mussten die Teams per UTM-Koordinaten anfahren.

Weiterlesen ...

Prüfung bestanden

Viktoria ist lateinisch und heißt Sieg.
Und ein Siegertyp ist auch unsere Viktoria, die heute die THW-Grundausbildung erfolgreich absolviert hat.

Weiterlesen ...

Blaulicht-Hochzeit

Zu einer ganz besonderen Blaulicht-Hochzeit rückte eine Abordnung des Soester THW nach Lippstadt aus. Dort gaben sich Gisela und Dieter vor großer Ehrenamts-Kulisse das Ja-Wort. Sichtlich bewegt schritten sie dieses einmalige Ehrenspalier ab.

Weiterlesen ...

Free Joomla! template by L.THEME